Wichtige Informationen für Medienschaffende

Ihr Kontakt

Christoph Wydler, Co-Präsident Basel-Stadt
christoph.wydler(at)evp-bs.ch

079 602 85 07

Nützliche Downloads

Logos

Logo Deutsch EPS  
Logo Deutsch  JPG

Logo Deutsch Web 

Logo Französisch EPS 
Logo Französisch JPG

Testinhalt

Aktuelle Medienmitteilungen

24.08.2017  | Ja-Parolen der EVP Basel-Stadt zu den Vorlagen vom 24. September

Die EVP Basel-​Stadt erhielt am 21. August hohen Besuch aus Bern und beschloss die Paro­len­fas­sung zu den drei im Sep­tem­ber 2017 zur Abstim­mung kom­men­den eid­ge­nös­si­schen Vorlagen.

Der Gene­ral­se­kre­tär der EVP Schweiz, Domi­nik Währy, infor­mierte anläss­lich der Mit­glie­der­ver­samm­lung der EVP Basel-​Stadt die Anwe­sen­den ein­ge­hend über

Die EVP Basel-Stadt erhielt am 21. August hohen Besuch aus Bern und beschloss die Parolenfassung zu den drei im September 2017 zur Abstimmung kommenden eidgenössischen Vorlagen.

Der Generalsekretär der EVP Schweiz, Dominik Währy, informierte anlässlich der Mitgliederversammlung der EVP Basel-Stadt die Anwesenden eingehend über das komplexe Projekt Altersvorsorge 2020 und legte – für die Mitglieder offensichtlich überzeugend – dar, warum ein zweifaches JA für die Sicherung der Altersvorsorge notwendig ist. Die EVP-Mitglieder votierten mit grossem Mehr (33 Ja-Stimmen gegen eine 1 Nein-Stimme bei einer Enthaltung) für diesen Antrag.

Zuvor hatte der ehemalige EVP-Gemeindepräsident Willi Fischer – als Agronom für das Thema prädestiniert – zum Thema Ernährungssicherheit referiert und die EVP-Mitglieder überzeugt, für den Zusatz zum Verfassungsartikel 104 (Gegenvorschlag zur Initiative zur Ernährungssicherheit) mit ebenfalls grossem Mehr (32 Ja-Stimmen bei 2 Gegenstimmen und einer Enthaltung) ebenfalls die JA-Parole zu fassen.

EVP Basel-Stadt

Download: 17-08-21_evpbs_mm_Parolen_Sept_2017.pdf (118 KB)

29.06.2017  | Neues Co-Präsidium in der EVP Riehen

Anläss­lich der Mit­glie­der­ver­samm­lung der EVP Riehen-​Bettingen vom 23. Juni 2017 auf der Chrischona wurde ein Prä­si­dent ver­ab­schie­det, zwei neue gewählt und ein Aus­blick auf die Gemein­de­wah­len 2018 in Rie­hen gegeben.

Her­bert Streit, der über 12 Jahre, teil­weise im Co-​Präsidium, als Prä­si­dent der EVP Rie­hen– Bet­tin­gen im Amt war, wurde an der Ver­samm­lung mit einem

Anlässlich der Mitgliederversammlung der EVP Riehen-Bettingen vom 23. Juni 2017 auf der Chrischona wurde ein Präsident verabschiedet, zwei neue gewählt und ein Ausblick auf die Gemeindewahlen 2018 in Riehen gegeben.

Herbert Streit, der über 12 Jahre, teilweise im Co-Präsidium, als Präsident der EVP Riehen- Bettingen im Amt war, wurde an der Versammlung mit einem grossen Dankeschön verabschiedet. Als Nachfolger in das Co-Präsidium konnten Jürg Sollberger, Einwohnerrat in Riehen und Alt-Einwohnerrats-Präsident, und Rebecca Stankowski, Schulrätin in Riehen, berufen werden. Der Vorstand konnte zudem bekannt geben, dass die Gemeinderätinnen Annemarie Pfeifer und Christine Kaufmann sich als Kandidatinnen für die Wahlen in den Gemeinderat, im Februar 2018, beide wieder zur Verfügung stellen. Dasselbe gilt für die Kandidatur für den Bürgerrat, in dem Daniele Agnolazza die EVP vertritt. Die Vorbereitungen für die Wahlen auch bezüglich der Kandidatenliste für den Einwohnerrat sind schon weit fortgeschritten und Mitte September ist der offizielle Nominationsanlass für die Wahlen 2018 geplant.

Download: 2017-06-23-evpriehen-_MV_EVP.pdf (88 KB)

26.04.2016  | Grundsatzpapier 2016 bis 2019

Die EVP Basel-​Stadt hat ihr „Par­tei­pro­gramm“, bei uns Grund­satz­pa­pier genannt, aktualisiert.

Die Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der EVP kön­nen sich dank ideo­lo­gi­scher und wirt­schaft­li­cher Unge­bun­den­heit an über­ge­ord­ne­ten Wer­ten – den

Die EVP Basel-Stadt hat ihr „Parteiprogramm“, bei uns Grundsatzpapier genannt, aktualisiert.

Die Vertreterinnen und Vertreter der EVP können sich dank ideologischer und wirtschaftlicher Ungebundenheit an übergeordneten Werten – den christlichen Werten – orientieren. Die Förderung des Gemeinwohls, die Stärkung der Hilfsbereitschaft und die Bewahrung der Schöpfung sind unsere zentralen Anliegen. Im Grundsatzpapier äussert sich die EVP Basel-Stadt zu 13 für die Gesellschaft wichtigen Themenbereichen. Was denken Sie darüber? Sprechen sie doch eine für die EVP aktive Person an oder schreiben Sie an info(at)evp-bs.ch

Download: Grundsatzpapier_16bis19.pdf (2 MB)

Medienmitteilungen 2015

Kennzahlen

Name: Evangelische Volkspartei der Schweiz

Gründungsjahr: 1919

Anzahl Mitglieder: 4600

Anzahl Sitze im Nationalrat: 2

Selbstportrait: 

Die EVP ist eine verlässliche Kraft, die sich seit 1919 für eine lebenswerte und solidarische Schweiz einsetzt. Auf der Basis christlicher Werte wie Verantwortung, Gerechtigkeit oder Nachhaltigkeit betreibt die EVP als Mittepartei eine sachbezogene und lösungsorientierte Politik, die dem Wohl aller Menschen dient. Sie ist in den kantonalen Parlamenten mit gut 40 Mandaten vertreten. Die EVP will Familien unterstützen, die Schöpfung erhalten, Schulden abbauen und die Sozialwerke sichern. Sie fordert eine Wirtschaft, die fair mit Menschen und Ressourcen umgeht, Solidarität mit benachteiligten Menschen und den Schutz des menschlichen Lebens.

Sonstiges

  • Parteiprogramm 2014 PDF
  • Grundlagenprogramm PDF
  • Letzter Sessionsbericht PDF