News

Ein Pilotprojekt für Road Energy Systeme auch in Riehen

Einen ähn­li­chen Vor­stoss, wie die SP in Basel­land und Basel-Stadt für die jewei­li­gen Par­la­mente ein­ge­reicht hat, hat die EVP Riehen-Bettingen schon län­ger vor­be­rei­tet – als Reak­tion auf den Teil­richt­plan Ener­gie des Kan­tons und auf die Absichts­er­klä­rung des Ein­woh­ner­rats, Inno­va­tio­nen för­dern zu wol­len: soge­nannte Road Energy Sys­tems sind in ande­ren Tei­len Euro­pas schon in Betrieb und in der Lage, die durch die Son­nen­ein­strah­lung auf dem Asphalt massen-haft ein­tref­fende Ener­gie sam­meln und spei­chern zu kön­nen. Die EVP schlägt die Lan­cie­rung eines ent­spre­chen­den Pilot­pro­jek­tes in Rie­hen vor.

Ein gros­ser Teil unse­res Sied­lungs­ge­biets ist in Form von Stras­sen ver­sie­gelt. Diese umfas­sende Asphalt­flä­che ist ein rie­si­ger poten­ti­el­ler Ener­gie­spei­cher: Asphalt erwärmt sich rasch und absor­biert viel Son­nen­licht. Welt­weit sind bereits unter­schied­li­che Sys­teme in Prü­fung oder ein­ge­rich­tet, die die-se Ener­gie sam­meln, spei­chern und zum Teil sogar in Elek­tri­zi­tät umwan­deln kön­nen. Gerade für die Hang­la­gen in Rie­hen, wo die Ver­sor­gung durch Fern­wärme auf­wän­dig ist und für wel­che der Teilricht-plan Ener­gie die Ein­rich­tung von Klein­wär­me­ver­bün­den vor­schlägt, wür­den sich sol­che Sys­teme an-bieten.


EVP-Einwohnerrat Alfred Merz ersucht daher den Gemein­de­rat in sei­nem Vor­stoss, zu prü­fen und zu berich­ten, ob und in wel­chem Zeit­raum sich ein sol­ches Pilot­pro­jekt in Rie­hen rea­li­sie­ren liesse.


Der Teil­richt­plan Ener­gie des Kan­tons for­dert zwar Inno­va­tio­nen im Ener­gie­be­reich, wird aber noch zu wenig kon­kret, um wel­che es sich han­deln könnte. Zukunfts­träch­tige Tech­no­lo­gien sind jedoch not-wendig, um die Ziele der Ener­gie­richt­pla­nung zu errei­chen.

EVP Riehen-Bettingen

Inhaltselement text